Badminton: 1. Mannschaft holt zweiten Sieg hintereinander

Badminton: 1. Mannschaft holt zweiten Sieg hintereinander

Beflügelt vom ersten Erfolg der letzten Woche und dem Pokalfight - dazu später mehr - gelang der 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Bremthal/Fischbach mit 5:3 ein wichtiger Sieg beim Tabellennachbarn der TGS Vorwärts Frankfurt III. Zunächst holten Daniel Stauzenberger/Volker Schulze sowie Martina Nasisi/Claudia Gato Valdes jeweils knapp aber souverän die Punkte für die SG. Ashfaq Rasool/Joachim Fuchs gewannen zwar den 1. Satz knapp mit 22:20, kamen dann aber aus dem Tritt und verloren ihr Doppel in drei Sätzen. M.Nasisi gewann in der Folge souverän ihr Dameneinzel zum Spielstand von 3:1 für die SG. Im Mixed hatten jedoch J.Fuchs/C.Gato Valdes mit 9:21 und 12:21 das Nachsehen. Danach ging es in die Endphase. D.Stauzenberger gewann sein Einzel klar in zwei Sätzen. V. Schulze deklassierte im nächsten Einzel seinen Gegner im ersten Satz mit 21:6. Dann stellte sein Gegenüber das Spiel um, attackierte mehr am Netz und ging zunächst in Führung, V. Schulze konnte aber kontern, führte dann 20:17 bis seine Wade zu streiken begann. Bei 20:18 Verletzungspause, noch einmal durchbeißen. Aufschlag vom Gegner, jedoch im Aus – damit 21:18 Sieg im 2. Satz und Gesamtsieg für die SG. A.Rasool kämpfte derweil noch im dritten Einzel, kann aber eine Niederlage nicht verhindern. Dennoch, der zweite Saisonsieg für die SG ist perfekt und mit nunmehr 5:5 Punkten steigt die SG auf bis auf Platz 5.

 

In einem bereits am 12.11. stattgefundenen Pokalfight gegen die TGS Vorwärts Frankfurt II gelang der 1. Mannschaft ein tolles 4:4 Unentschieden. Doch leider blieb die Sensation aus und die erste Mannschaft verlor trotz Punkte-Gleichstand nach Sätzen gegen die eine Liga höher spielenden Frankfurter. Trotzdem Respekt an alle Spieler und Spielerinnen für einen packenden Pokalkrimi. Den Auftakt machten die Doppel nach denen die SG Bremthal/Fischbach überraschend mit 2:1 in Führung gingen. Claudia Gato Valdes und Ute Raabe verloren das Damen-Doppel trotz gutem Kampf in zwei Sätzen, Joachim Fuchs und Ashfaq Rasool gewannen dagegen in zwei Sätzen (wenn auch im 2. Satz hauchdünn mit 23:21) und im weiteren Herren-Doppel schafften Daniel Stauzenberger und Volker Schulze das Spiel nach zunächst verlorenen ersten Satz noch zu drehen. Weiter ging es mit Dameneinzel und Mixed bei denen die Frankfurter doch klar die Nase vorn hatten. Spielstand 2:3. Da A.Rasool im 3. Einzel jedoch in Bestform war, kam die SG Bremthal/Fischbach wieder auf 3:3 ran. Also Finale in den beiden ersten Herreneinzeln. V.Schulze gewinnt den ersten Satz klar, konnte sich jedoch auf die neue Taktik des Gegners im zweiten Satz nicht richtig einstellen, der dritte Satz musste also entscheiden. In der Zwischenzeit verliert D.Stauzenberger den ersten Satz hauchdünn mit 19:21. Dramatik pur - die Zuschauer zittern mit. Immer wieder läuft V.Schulze dem knappen Vorsprung des Gegners hinterher, aber am Ende gelingt es ihm doch mit 22:20 die Oberhand zu behalten. 4 Punkte für Bremthal/Fischbach. Leider reicht es bei D.Stauzenberger nicht, der mit 16:21 in zweiten Satz unterlag - also Unentschieden 4:4. Im Prinzip schon ein Riesenerfolg für Bremthal/Fischbach. Nun mussten die Sätze entscheiden. Hier hatte Vorwärts Frankfurt mit 10:8 leider die Nase vorn und kam eine Runde weiter. Den Zuschauern hattr das Spiel aber auf jeden Fall Spaß gemacht.

 

Bei der 2.Mannschaft läuft es überhaupt noch nicht rund. Gegen den Tabellenzweiten TV Sindlingen gab es im fünften Spiel die fünfte Niederlage. Lediglich Jens Röwer mit Thomas Aul im 2.Herren-Doppel wussten zu überzeugen und kamen zu einem 18:21, 25:23 und 21:8 Erfolg. Den zweiten Punkt verpasste Jens Röwer, der noch im dritten Satz wg. einer Wadenverletzung frühzeitig aufgeben musste. Gegen sehr starke Damen und auftrumpfende Herren in den Doppel -, Mixed - und Einzelpartien war ansonsten nichts zu holen, so dass die Niederlage für die weiteren mitwirkenden Akiang Chiu, Franz Seidel, Ulrike Pellner und Ute Raabe, die durchweg nicht den besten Tag erwischten, sehr frustrierend war. 

 

Nach dem letzten Teilerfolg erfolgte für die 4. Mannschaft (Mini) die Ernüchterung. 0:6 hieß es am Ende beim SV Fun Ball Dortelweil VII. Nur das erste Herren-Doppel mit Kai Herrmann/Christian Breite waren einem Punkt nahe, beim  21:19 19:21 und 21:23. Alle anderen Spiele, die K.Herrmann, Volker Biallas, Stefan Franke und Wojciech Malasinski bestritten, gingen eindeutig und in zwei Sätzen an Dortelweil.

 

Wenig Erfolg war der 1. Schülermannschaft mit Isabel Sager, Fabian Lemke, Pauline Happe, Nele Weber beschieden. Sie unterlag bei TuRa Niederhöchststadt mit 2:4. Nicht besser lief es bei der 2.Schülermannschaft, die im Heimspiel gegen den Tabellenführer der TGS Offenbach-Bieber mit 0:6 unterlegen war. Es spielten Ben Webers, Sebastian Scherf, Xenia Stiehl, Paulina und Julian Gojny . Die Ehre der SchülerInnen rettete die 3. Schülermannschaft, denn sie gewann gegen JSK Rodgau mit 4:2 und belegt damit sogar weiter den 1. Tabellenplatz. Den Sieg perfekt machten Mika Nentwig, Joshua Keppler, Josefine Haupt, Johannes Lammerding, Stella Quirie und Amelie Leschke.