Badminton: 1. und 2. Mannschaft glücklos; 3.und 4. Mannschaft fahren Erfolge ein

Badminton: 1. und 2. Mannschaft glücklos; 3.und 4. Mannschaft fahren Erfolge ein

Die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Bremthal/Fischbach musste nach der knappen Niederlage in der Vorwoche beim Tabellenführer, nun auch zu Hause gegen den Tabellenzweiten erneut eine nur  knappe 3:5 Niederlage hinnehmen. Nach den Doppeln war die Mannschaft zunächst mit 1:3 hinten. Ashfaq Rasool/Holger Brauer hatten im 2. HD durchaus eine Siegchance, mussten sich aber im 3. Satz geschlagen geben. Dagegen hatte das Damen-Doppel von Ute Raabe/Nasisi genauso wenig eine Chance wie das Mixed von Raabe/Brauer. Dramatisch war das 1. HD, das Volker Schulze/Daniel Stauzenberger mit 22:20, 20:22 und 21:19 letztlich für sich entscheiden konnten. Dann holte die 1. Mannschaft durch jeweils glatte Einzelsiege von Martina Nasisi und Ashfaq Rasool im 3. HE auf – damit 3:3. Ein Punkt in diesem Duell wäre im Abstiegskampf Gold wert gewesen. Jedoch musste sich Daniel Stauzenberger im 1. HE überraschend klar geschlagen geben. Im 2. HE musste der 3. Satz entscheiden, den Volker Schulze leider mit 18:21 verlor. Damit eine insgesamt respektable Leistung, aber mit 3:5 auch dieses Mal punktlos. Nun muss am kommenden Sonntag im Kellerduell beim TV 1861 Neu Isenburg III unbedingt ein Sieg her, um sich weiter von den hinteren Tabellenplätzen abzusetzen.     

 

Auch die 2. Mannschaft wartete mit einer 3:5 Niederlage gegen den Tabellenzweiten der SG TGU/TG Höchst II auf. Und dennoch hielt das Team überraschend gut dagegen. Das Herren-Doppel von Istvan Benedek/Jens Röwer, das Mixed von Akiang Chiu/Ulrike Pellner sowie das Einzel von Jens Röwer sorgten für die drei Punkte. Das Doppel von A. Chiu/Thomas Aul konnte nur im ersten Satz dagegen halten, mussten sich am Ende dennoch geschlagen geben. Das Damen-Doppel hingegen mit Sandra Dambacher/U. Pellner hatten gegen starke  Gegnerinnen keine Chancen, wie auch S.Dambacher ihr Einzel der Gegnerin überlassen musste. So ruhten am Ende die Hoffnung bei Th.Aul und I.Benedek, jedoch vergebens, da deren jeweiligen Gegner sich klar in 2:0 Sätzen durchsetzen konnten. Vielleicht gelingt am kommenden Wochenende ein erster Sieg beim Tabellennachbarn VfN Hattersheim. Zu wünschen wäre es der Mannschaft, die trotz aller  Niederlagen immer wieder Moral bewies.         

 

Die 3. Mannschaft, die in der Vorwoche ihre erste Niederlage verarbeiten musste, spielte deutlich motivierter und setzte sich klar mit 5:1 gegen den TV Langenselbold V durch. Bereits in den beiden Doppelkonkurrenzen  mit Stefan Lamminger/Christian Doll und Patrick Jonas/Kai Herrmann war das gut zu erkennen, die jeweils klar in 2:0 Sätzen gewonnen wurden. Diese Einstellung setzte sich auch in den Einzeldisziplinen fort, die Jonas, Doll und Herrmann klar zu ihren Gunsten entschieden. Pech hatte dagegen S.Lamminger, der trotz stark umkämpfter Sätze am Ende mit 19:21 im dritten Satz das Nachsehen hatte. Mit diesem Sieg rangiert das Team weiter auf Platz 1       

 

Die 4.Mannschaft, die aufgrund einiger Absagen, gespickt mit den Routiniers Oliver Raabe, Christian Breite und Gerald Abele sowie mit Unterstützung von Wojciech Malasinski antrat, kam zu einem ungefährdeten 6:0 Erfolg gegen die TSG Oberursel II. Breite/Raabe und Abele/Malasinski legten bereits mit den gewonnenen Doppelpaarungen den Grundstein für den zweiten Sieg der Saison. Die vier Einzel stellten im Anschluss keine große Herausforderung dar und konnten jeweils in 2:0 Sätzen entschieden werden. Mit diesem Sieg gelang zunächst einmal der Sprung weg vom Tabellenende.          

Bereits am letzten Montag, den 11.2., musste das Team in der Besetzung Volker Biallas, Chr. Breite, Stefan Franke und Wojciech Malasinski, bei der TUS Schwanheim V eine 2:4 Niederlage einstecken. Lediglich Biallas/Breite sowie Biallas im Einzel kamen in ihren Spielen zu zwei Punkten. Breite und Franke dagegen verloren unglücklich erst nach drei Sätzen, sonst wären u.U. da schon mehr als zwei Punkte drin gewesen.