Badminton: Durchwachsener Saisonstart in die Rückrunde

Badminton: Durchwachsener Saisonstart in die Rückrunde

Die 1. Mannschaft kam bei der TV Hofheim mit einer 1:7 Niederlage gleich zu Beginn der Rückrunde unter die Räder. Ohne die verhinderten Spieler Volker Schulze und Martina Nasisi, aber wieder mit der in der Vorrunde aufgrund einer Schulterverletzung pausierenden Verena Sievers, traf das Bremthaler/Fischbacher Team auf einen starken und ausgeglichenen Gegner. Durch das Fehlen zweier Stammkräfte musste einiges an der Aufstellung verändert werden, was gegen diesen Gegner aus Hofheim nur schwerlich zu kompensieren war, so dass gerade die sehr engen Spiele letztlich zu Gunsten des Heimvereins ausgingen. Lediglich dem Herren-Doppel Daniel Stauzenberger/Ashfaq Rasool gelang mit 21:14, 19:21 und 21:16 ein Achtungserfolg, während die Doppel von V.Sievers/Claudia Gato Valdes sowie Joachim Fuchs/Holger Brauer im zweiten Satz jeweils knapp mit 20:22 verloren gingen. Pech hatte zu dem D.Stauzenberger der sich in seinem Einzel nur knapp geschlagen geben musste. Insofern spiegelt das Ergebnis nicht vollends den wahren Spielverlauf wider.           

Ebenso deutlich musste auch die 2. Mannschaft mit einem 2:6 bei der TV Hofheim V Lehrgeld bezahlen, zumal zwei Punkte deswegen zustande kamen, weil Hofheim nur mit einer Dame antreten konnte. Demzufolge zwei Punkte kampflos an die Spielgemeinschaft Bremthal/Fischbach gingen. Die mit Akiang Chiu, Istvan Benedek, Thomas Aul, Franz Seidel, Silke-Carolin Richert und Sandra Dambacher angetretene Mannschaft hatte zu keinem Zeitpunkt den Hauch einer Chance. Lediglich F. Seidel schaffte es sein Spiel etwas ausgeglichener zu gestalten, bevor auch er sich im dritten Satz seinem Gegner beugen musste.      

Bereits am letzten Donnerstag kam es zu einem kurzfristig vorgezogenem Vereinsduell der dritten und vierten Mannschaft. Erwartungsgemäß setzte sich hier die 3. Mannschaft mit Patrick Jonas, Stefan Lamminger, Christian Doll und Kai Herrmann gegen die noch im Aufbau befindliche 4. Mannschaft deutlich mit 6:0 durch und behauptete weiterhin den 1. Tabellenplatz. Volker Biallas, Christian Breite, Uwe Weber und Wojciech Malasinski wehrten sich zwar tapfer, kamen an diesem Abend jedoch nicht in Schwung. Selbst der Routinier C.Breite musste sich dem in dieser Saison erstmals siegreichen S.Lamminger geschlagen geben.  

Die 1. Jugendmannschaft kam zu einem nie gefährdeten 8:0 gegen den BV Friedrichsdorf. Noel Berenzen, Florian Heß, Leander Harwart, Christian Kuebart, Theresa Liu und Lea Rothämel spielten wie aus einem Guss und ließen von Anfang an keinen Zweifel an ihrem Sieg aufkommen. Damit behaupteten sie ihren 1. Tabellenplatz mit einem Punkt Vorsprung vor dem Favoriten der SG Anspach.   

Die 2. Jugendmannschaft kam bei der TG Friedberg zu einem 4:4 Unentschieden und hätten mit etwas Glück durchaus einen Auswärtssieg einfahren können. Doch das Mixed mit Paul Klöckner/Tanja Kautz verpassten leider diese Möglichkeit nach einer unglücklichen Niederlage im dritten Satz mit 20:22. Luca Hohmeister/Noah Roger-Kalita, Mariella Reiter/Tanja Kautz sowie M.Reiter wie auch N. Roger-Kalita im Einzel holten die wichtigen vier Punkte für das Unentschieden 

Die 1. Schülermannschaft, die mit Ben Webers, Martyna Malasinski, Pauline Happe und Nele Webers stark ersatzgeschwächt angetreten sind, hatten beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer des BV Frankfurt, nicht den Hauch einer Chance und unterlagen deutlich mit 0:6.  

Ganz anders erging es dagegen der 3. Schülermannschaft, die als Tabellenführer beim Tabellenletzten der TGS Vorwärts Frankfurt nichts anbrennen ließ und sich mit 6:0 durchsetzte. Den Erfolg verbuchten Mika Nentwig, Johannes Lammerding, Joshua Keppler und Josefine Haupt.

Weiter geht es nun bei der Jugend am 2/3.2. und bei den Senioren am 10.2.2019