Badminton mit Punktverlust

Badminton mit Punktverlust

Die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Bremthal / Fischbach musste als Tabellenführer nach Neu-Isenburg reisen und kam nach einer 4:4-Punkteteilung als Tabellenzweiter der Bezirksliga A etwas ernüchtert nach Hause. Von den beiden Herrendoppeln, sonst zwei sichere Punkte für die SGB, konnte sich nur die Paarung Ashfaq Rasool /Joachim Fuchs durchsetzen. Daniel Stauzenberger und Suresh Xavier mussten sich einem unerwartet starken Gegner geschlagen geben. Ebenfalls, wenn auch sehr knapp, verlor das Damendoppel mit Martina Nasisi und Claudia Gato Valdes. Schon hier deutete sich an, dass die Mannschaft nicht den besten Tag erwischt hatte.

 

Nachdem sich Schulze im ersten Einzel verletzte und aufgeben musste wurde es immer enger für die Bremthaler.  Stauzenberger, Rasool und Nasisi drehten in Ihren Einzeln auf und gewannen. Mit dem Zwischenstand von 4:3 die Gäste vor dem noch ausstehenden Mixed war ein Sieg doch wieder möglich.  Leider fehlte der Paarung Suresh /Gato Valdes das notwendige Quäntchen Glück und der Sieg ging in der Verlängerung an Neu-Isenburg. Durch die Punkteteilung rutscht die Spielgemeinschaft auf den zweiten Tabellenplatz und sieht sich im letzten Heimspiel der Vorrunde gegen den punktgleichen Tabellenführer in der Rolle des Herausforderers.

 

Nichts weniger als den ersten Saisonsieg hatte Mannschaftsführer Thomas Aul dem zweiten Team ins Aufgabenheft geschrieben. Entsprechend motiviert trat die Mannschaft in Weilrod an. Die Vorgabe konnte nicht umgesetzt werden und so stand es nach den Doppeln von Akiang Chiu / Aul, Franz Seidel / Christian Breite und Ute Raabe /Jennifer Rudelt direkt 0:3 aus Bremthaler Sicht. Hoffnung kam auf als Chiu, Aul und Seidel mit drei Einzelsiegen ausglichen. In der Folge musste sich Rudelt in ihrem Einzel der Gegnerin geschlagen. Das Mixed hatte einen Sieg und damit zumindest den ersten Punkt durch ein Unentschieden fest im Blick, verlor aber nach einem echten 3-Sattz-Krimi zum 3:5-Endstand. Damit bleibt für das Team weiter nur der Platz am Tabellenende der Bezirksliga C.

 

Zwei Ausfälle bedeuteten für die dritte Mannschaft mit neuer Aufstellung nach Sindlingen zu reisen. Als aktueller Tabellenzweiter galt es die Punkte nach Bremthal zu holen. Zur Freude der beiden nicht mitgereisten Stammkräfte konnten Istvan Benedet, Christian Doll, Stefan Lamminger, Throsten Hollstein, Mariella Reiter und Sandran Dambacher mit einem 5:3-Sieg den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Für die Dritte geht es zum Abschluß der Vorrunde damit ebenso gegen den Tabellenführer wie auch beim Top-Team.

Eine 3:5-Heimniederlage gab es auch für das Jugendteam der SGB gegen Friedberg. Isabell Sager gelang im Einzel ebenso ein Sieg wie im Mixed mit ihrem Partner Fabian Lemke. Der dritte Sieg gelang Julian Kaiser im Einzel. Die weiteren Spiele mit Luca Hohmeister, Johannes Richert, Maja Sauerland, Clara Wirth und Florian Kaiser gewannen die Gäste. Das steckt das Team auf Platz sechs in der Tabelle fest.

Die dritte Mannschaft hat auch ohne zwei Stammkräfte die zwei Punkte mit nach Bremthal gebracht.