Holpriger Start in die Rückrunde

Holpriger Start in die Rückrunde

Das der Start in die Badminton-Rückrunde nicht einfach werden würde, war sowohl den Mannschaftsmitgliedern als auch deren Betreuer und Trainer klar. Galt es doch einige verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle, darunter auch die Toppositionen der ersten und zweiten Mannschaft zu kompensieren. Erst nach intensiven Abstimmungen aller Kapitäne konnten die Mannschaften besetzt werden und die Spielgemeinschaft SG Bremthal/ BV Fischbach ohne offene Positionen in den Jahresauftakt starten.

 

Mit nur drei Stammkräften trat die erste Mannschaft in Höchst an. Trotz großem Einsatz und Kampf musste sich das neu formierte Team um Ashfaq Rasool, Suresh Xavier, Joachim Fuchs, Holger Brauer, Martina Nasisi und Claudia Gato Valdes mit 2:6 geschlagen geben. Die beiden Siege gelang den Herrendoppeln. Damit bleibt das Team weiter auf dem zweiten Platz der Bezirksliga A und hat mit jetzt zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer noch alle Chancen auf eine erfolgreiche Rückrunde.

Ebenfalls ohne Punkte kehrte das zweite Team vom Spiel gegen den Frankfurter VV in der Bezirksliga C zurück. 1:7 lautet das Ergebnis. Isabel Sager kam dabei als aktuelle Nummer eins der Jugend zu ersten Mal bei den Senioren zum Einsatz und verpasste in drei engen Sätzen den Sieg zum Einstand nur knapp. Ebenfalls mit Niederlagen verliefen die weiteren Spiele von Thomas Aul, Christian Breite, Frank Seidel, Sandra Dambacher und Kai Herrmann. Wobei Herrmann als ausgewiesenem Doppelspezialist der SGB überraschend mit einem Sieg im Einzel der Sieg des Tages gelang.

Als Krimi kann das Spiel der dritten Mannschaft gegen den BV Frankfurt bezeichnet werden. Im Wissen um die Stärke des Gegner und dem Blick auf die anstehende englische Woche reiste das Team mit 5 Herren an. Jens Röwer, Istvan Benedet, Christian Doll, Stefan Lamminger, Thorsten Hollstein, Lisa Heidenreich und Mariella Reiter spielten dabei um einen Vorentscheid um den zweiten Tabellenplatz zugunsten der SGB. Sah es nach den Doppeln noch nach einem Sieg aus, lag das Team vor dem abschliessenden Mixed mit 3:4 in Rückstand. So war es an Lisa Heidenreich mit Partner Jens Röwer den Ausgleich zu erzielen. In einem engen 3-Satz-Spiel gelang den beiden mit Unterstützung des ganzen Teams am Seitenrand der Sieg zum 4:4-Endstand. Damit steht das Team unverändert auf Tabellenplatz zwei der Bezirksliga C. Mit dem gleichen Ergebnis kam das Team auch tags darauf von einem vorgezogen Spiel aus Schwanheim zurück. Damit steht das Team mit drei Punkten Vorsprung auf die Verfolger, aber auch einem Spiel mehr, weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

Mit vielen neuen Spielern reiste das Jugendteam zum Tabellenführer nach Soden-Stolzenberg. Luca Hohmeister, Noah Roger-Kalita, Shamoon Arshad, Sad Ahmed, Helen Aul und Maja Sauerland mussten jedoch die Stärke und Erfahrung der Gäste anerkennen und konnten bei der 0:8-Niederlage kein Spiel gewinnen.

Der Sieg des Spieltages gelang dem Schülerteam das parallel zur Dritten Mannschaft spielte. Pauline Happe, Tim Marbach, Nele Weber und Orazio Vaturro liessen Ihrem personell dezimiertem Gegner keine Chance und siegten glatt mit 6:0. Durch diesen Rückrundenauftaktsieg steht das Team um den mitgereisten Betreuer Uwe Weber weiter auf dem dritten Platz der Bezirksliga C.