Vereinsmeisterschaft 2018

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften konnte sich Volker Schulze im Endspiel gegen Akiang Chiu deutlich mit 2:0 Sätzen durchsetzen und seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Zuvor spielten die Teilnehmer in zwei Gruppen, bevor die jeweils beiden Erstplatzierten ihre Halbfinalspiele über Kreuz austrugen. Volker Biallas schaffte es dann sich bis ins Spiel um Platz 3 vorzukämpfen, wo er auf Stefan Lamminger traf. Hier behielt V.Biallas mit 2:0 Sätzen die Oberhand und sicherte sich den 3.Platz der Vereinsmeisterschaft. Im Endspiel standen sich, wie im Vorjahr auch, erneut V.Schulze und A.Chiu gegenüber, wobei V.Schulze von Beginn zeigte, dass er gewillt ist, sich erneut die Vereinsmeisterschaft zu sichern. Mit einem klugen und variantenreichen Spiel brachte er A.Chiu schnell auf die Verliererstrasse und gewann verdient mit 21:13 und 21:13.    

Bei der Damenkonkurrenz traten lediglich Ulrike Pellner und Jennifer Rudelt an, so dass beide Damen mit in den Herren-Gruppen ihre Meisterschaft austrugen. Im direkten Duell ihrer Gruppe, dominierte U.Pellner klar gegen J.Rudelt, und wurde demzufolge Vereinsmeisterin.

Bei den anschließenden Doppelkonkurrenzen wurden aufgrund der geringen Resonanz die Paarungen immer wieder neu zugelost und demzufolge fast immer mit wechselnden PartnerInnen ausgespielt. Am Ende trafen in einem Endspiel V.Schulze/V.Biallas auf Jens Röwer/Thomas Aul, das nach einem anstrengendem Wettkampftag zu Gunsten von Schulze/Biallas ausging. Den dritten Platz sicherten sich S.Lamminger/Dietmar Rduch, die sich im Spiel um Platz 3 gegen A.Chiu/Maximilian Bock erfolgreich behaupteten.

Die abschließende Siegerehrung nahm Kai Herrmann vor, der neben den Wanderpokal entsprechende Sachpreise an die Gewinner des Tages überreichen durfte. Er bedankte sich zu dem bei Chr. Breite, der die Spielrunde vorbereitete und leitete sowie bei den MitspielerInnen für die Bereitstellung von Kuchen und Salaten.