Jugendvereinsmeisterschaft 2018

Nach den Erwachsenen spielte auch der Badminton-Nachwuchs der SG Bremthal seine diesjährigen Vereinsmeisterschaften. Insgesamt 23 TeilnehmerInnen traten in den anfänglichen Einzel- und späteren Doppeldisziplinen an. Eine Rekordbeteiligung, die angesichts knapper Hallenkapazitäten und einem knappen Zeitplan bei Turnierleiter und Jugendwart Volker Schulze einige Schweißperlen auf der Stirn verursachte. 

In den Einzelwettbewerben wurde in drei Gruppen gespielt: In der Leistungsgruppe („LG“) mit allen Perspektivspielern (nach Geschlecht getrennt) und in der jüngeren Jugendgruppe („JG“) gemischt. Wie im letzten Jahr wurde in der Vorrunde jeder gegen jeden im verkürzten Modus mit 2 Gewinnsätzen gespielt bevor es dann in den Halb- und Finalspielen in den längeren Modus ging.

 

Im Finale der LG Mädchen standen sich mit Mariella Reiter und Isabel Sager zwei ehrgeizige Hessenranglistenspielerinnen gegenüber. Hier setze sich die zwei Jahre ältere Mariella Reiter in einem spannenden Endspiel gegen Isabel Sager knapp durch und wurde erstmals Vereinsmeisterin. Den dritten Platz belegte Lea Reichel, die nach Platz 5 in der Vorrunde immer besser in Fahrt kam und im Spiel um Platz 3 überraschend gegen Klara Benedek gewann. Platz 5 ging an Lisa Heidenreich.

Im Finale der LG Jungen kam es erneut zum Aufeinandertreffen von Vorjahressieger Luca Hohmeister und dem letztjährigem Zweiten Jan Noah Ickstadt. Wieder ging es in 3 Sätzen hoch her – aber dieses Mal konnte sich Jan Noah gegen Luca revanchieren und wurde erstmals Vereinsmeister. Den dritten Platz belegte Noah Roger-Kalita vor Sebastian Schulze. Platz 5 ging an Bennet Peterek.

In der JG setzte sich in einem packenden Krimi Martyna Malasinski gegen Pauline Happe durch. Auf Platz 3 kam Nele Weber vor Maxine Peterek. Vorjahressieger Sebastian Scherff wurde Fünfter.  

 

Bei den darauf folgenden Doppel-Konkurrenzen (getrennt nach LG und JG) gab es in den 7 Vorrunden-Spielen je nach Platzierung wechselnde Paarungen, bevor in den Finalrunden die Doppelpaarungen fixiert wurden. Das Double perfekt und damit Vereinsmeister wurde in der LG  Jan Noah Ickstadt zusammen mit Johannes Richert vor Sebastian Schulze / Mariella Reiter.  Platz 3 ging an Noah Roger-Kalita/Julian Kaiser vor Lisa Heidenreich/Florian Kaiser. In der JG wiederholten Nele Weber/Sebastian Scherff ihren Vorjahrestriumph vor Martyna Malasinski/Nele Weber. Platz 3 ging an Alina Krenz / Maja Sauerland vor den Geschwisterpaar Paulina und Julian Gojny.  .

 

Zwischen den Spielen gab es wieder die Möglichkeit beim Speedtest den härtesten Schlag zu spielen, was  Ben Weber mit sensationellen 250 KM/H gelang. Zudem durften die Teilnehmer schätzen, wieviel Federbälle stehend auf einem Einzelfeld Platz haben. Am nächsten dran war hier Jan Noah Ickstadt der mit 18.000 Bällen nur knapp die Lösung verpasste.

 

Gekrönt wurde die Veranstaltung mit den obligatorischen Siegerehrungen, bei denen neben den Urkunden, Medaillen und Sachpreisen wieder Siegerpokale für die Top 5 überreicht wurden.

 

Am Ende des Tages waren die Jugendtrainer um Kai Herrmann, Jennifer Rudelt, Jens Röwer und Volker Schulze mit dem Turnier sehr zufrieden aber auch erschöpft und konnten sich dank der Hilfe von vielen Eltern nach dem schnellen Abbau auf die Übertragung des Auftaktspiel der Nationalmannschaft dank improvisierter Leinwand in der Halle freuen (zumindest bis zum Gegentor der Mexikaner…).    

 

Weitere Fotos hier -> Link

Die TeilnehmerInnen der 2018 JVM

Siegerehrung Leistungsgruppe Mädchen Einzel

Siegerehrung Leistungsgruppe Jungs Einzel

Siegerehrung Jugendgruppe gemischt Einzel

Siegerehrung Leistungsgruppe Doppel

Siegerehrung Jugendgruppe Doppel