Pokalniederlage gegen TuS Hornau / die Zweite gewinnt ihr Ligaspiel bei Tura Niederhöchststadt II

Pokalniederlage gegen TuS Hornau / die Zweite gewinnt ihr Ligaspiel bei Tura Niederhöchststadt II

Am Donnerstagabend hatte die SG Bremthal den Tabellenführer der KOL TuS Hornau im Kreispokal zu Gast. Wie schon im Spiel in der Punktrunde zeigte die SGB in Halbzeit eins eine gute Leistung gegen den Liga Primus, lag aber nach 29 Minuten mit 0:2 hinten, ehe Titzian Iglesias Weber in der 30min den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. Man hielt gut mit und hatte unter anderem durch einen Pfostentreffer durch Dennis Morawietz weitere Torchancen. Der Gast aus Hornau zeigte sich im Angriff kaltschnäuzig und legte noch vor der Halbzeitpause das 1:3 nach. Nach dem Seitenwechsel blieb Hornau zunächst aktiv und konnte in der 61min das 1:4 erzielen. Bremthal war weiterhin bemüht aber die Gäste kontrollierten das Spiel und ließen bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen. Am Sonntag den 27.10.2019 war die SG Bremthal Spielfrei. Weiter geht es am 03.11.2019 mit dem Heimspiel gegen den SV Hofheim. Anstoß ist um 15 Uhr

Am Sonntag den 27.140.2019 trat die SG Bremthal II auswärts bei Tura Niederhöchststadt II an. Bei nasskaltem Wetter stand die SGB gegen die favorisierten Gastgeber in der Abwehr recht sicher und hätten nach 5 Minuten durch Nils Hinek in Führung gehen können aber der Schuss aus 13 Metern ging über das Tor. Niederhöchststadt war zwar optisch überlegen kam aber selten in gute Abschlusssituationen. Nur in der 24min passte die SG Defensive nicht richtig auf und nach einem Foul im Strafraum trafen die Hausherren per Strafstoß zur 1:0 Führung. Bremthal behielt trotz des Rückstands ihre Ordnung bei und setzte immer mal wieder auch offensive Akzente. So scheiterten Edgar Quitzau, aus spitzem Winkel (34) und Darvin Hassan aus kurzer Distanz (39) am Torwart der Gastgeber. Jason Junkert im SG Tor musste in der 41 Minute auch noch mal rettend eingreifen und so ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff zeigte sich zunächst das gleiche Bild, Niederhöchstadt im Angriff, aber so nach und nach konnte sich die SGB immer mehr Spielanteile erkämpfen. Als Moritz Schulschenk dann in der 55 Minute mit einem feinen Pass in die Spitze die Abwehr aushebelte nutzte Jonas Hillenberg das Zuspiel und vollendete zum 1:1 Ausgleich. Und es kam noch besser. Nach einer Freistoßflanke von Marius Hrabal köpfte Moritz Schulschenk mustergültig zur 1:2 Führung für die SG Bremthal ein (67). Die Gastgeber schienen etwas konsterniert wegen des Rückstands und versuchten nun ihrerseits den Ausgleich zu erzielen. Doch die Bremthaler Elf verstand es weitestgehend die Räume eng zu machen und ließen kaum gefährliche Abschlüsse zu. Und wenn es doch mal brenzlig wurde wie in der 80 Minute war Jason Junkert im Tor zur Stelle. Auch mit einigen Offensivaktionen gelang es immer wieder für Entlastung zu sorgen und so konnte man schlussendlich einen Verdienten 2:1 Auswärtssieg für sich verbuchen. 

Tore für die SGB: 1:1 Jonas Hillenberg (55), 1:2 Moritz Schulschenk (67)

Es spielten für die SGB: Jason Junkert (TW), Niklas Klug, Finn Helbig, Carlos Ramirez Amstutz, Edgar Quitzau (Marius Hrabal 45), Nils Hinek, Jonas Hillenberg, Darvin Hassan (Jannik Frank 45), Gregor Martin, Christian Dreyer und Moritz Schulschenk

Am Sonntag den 03.11.2019 spielt man zu Hause gegen den SV Hofheim II. Anstoß ist um 13 Uhr