4:3 Auswärtsniederlage der SG Bremthal beim SV Neuenhain

4:3 Auswärtsniederlage der SG Bremthal beim SV Neuenhain

Das Spiel begann mit einer kleinen Eckballserie von Neuenhain, die jedoch nichts einbrachte. Bremthal zeigte sich bei den Standards effektiver. Tobias Thoma schlägt einen Eckball in der 7 Min. vors Tor und Roman Glimm erzielt per Kopfballtreffer die Führung für die SGB. Neuenhain antwortete mit einem Schuss von innerhalb des 16er, doch Patrick Morawietz hält den Ball sicher. Im Gegenzug spielt Famara Darboe über Außen einen Pass in den Strafraum auf Michael Herweck, dessen Flachschuss wird ebenfalls gehalten. (9). Nach einer Flanke von Pierre Paul köpft Dennis Morawietz aufs Tor aber der Schlussmann der Gastgeber lenkt den Ball mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Den anschließenden Eckball schlägt wieder Tobias Thoma an den Fünfmeterraum, Neuenhain wehrt zu kurz ab und Manuel Haas, aus dem Rückraum kommend, jagt die Kugel aus gut 14 Metern in den Torgiebel zum 0:2 (14). Doch wie schon in den letzten Spielen davor kassiert die SGB nach eigenem Treffer zu schnell ein Gegentor. Direkt vom Anstoß aus spielt Neuenhain nach vorne, die SG Defensive kann nicht klären und prompt fällt der 1:2 Anschlusstreffer (15). Es folgte eine Kopfballchance für die Hausherren in der 19 Min. danach hatte Bremthal einige Möglichkeiten die Führung auszubauen. Tobias Thoma aus der Distanz (22) und Famara Darboe nach einer Ecke (25) schossen über das Tor.  Dennis Morawietz scheiterte per Kopf am Torwart (27) und auch als Manuel Haas aus der Distanz abzog hatte der Keeper noch die Hände dran und konnte entschärfen (29).

In der 30 Min. ließ die SG Defensive Neuenhain zu viel Platz, welchen die Gastgeber nutzten und einen gut vorgetragenen Angriff mit dem 2:2 Ausgleich abschlossen. Es kam für die SGB noch dicker. Wieder bekam man keinen Zugriff auf den Gegner und die Hausherren gingen in der 39 Min. mit dem 3:2 erstmals in Führung. Allzu lange konnten sie sich nicht freuen, diesmal hatte Bremthal eine prompte Antwort parat. Famara Darboe drang über die Außen in den 16er ein, wird gefoult und Daniel Friedrich jagt den fälligen Strafstoß zum 3:3 in die Maschen (40). In der 45 Min. wird Tobias Thoma am Fünfmeterraum unsanft von den Beinen geholt aber diesmal blieb die Pfeife des Unparteiischen, sehr zur Verwunderung aller, stumm. Ein Kopfball in der Nachspielzeit, knapp neben das Tor, von Famara Darboe, war der Schlusspunkt der torreichen ersten Hälfte. Die zweite Hälfte begann denkbar unglücklich für die SGB. Nach einem an den Strafraum geschlagenen Ball kommt Patrick Morawietz aus seinem Kasten raus um zu klären, verpasst aber die Kugel. Ein Neuenhainer Stürmer sagt „Danke“ und schiebt zum 4:3 ein (50). Bremthal rannte nun wieder einen Rückstand hinterher. Durch Markus Hünniger nach Flanke Pierre Paul (60), Distanzschüsse über das Tor von Roman Glimm (70) und Tobias Thoma (72) sowie einer Direktabnahme am 16er von Daniel Friedrich, die am Tor vorbei segelte (77) und ein vom Torwart abgewehrter Schuss von Pierre Paul (83), der per Lupf Pass in den Strafraum von Niklas Klug bedient wurde hatte die SG einige Chancen um Auszugleichen. Gleichwohl waren die Gastgeber mit ihren Gegenangriffen stets gefährlich und gewannen schlussendlich das Spiel mit 4:3. 

Tore für die SGB: 0:1 Roman Glimm (7), 0:2 Manuel Haas (14), 3:3 Daniel Friedrich (40)

Es spielten für die SGB:  Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Manuel Haas, Michael Herweck, Famara Darboe (Daniel Nees 60), Markus Hünniger (Niklas Klug 65), Dennis Morawietz, Tobias Thoma, Daniel Friedrich und Pierre Paul.

Am Sonntag den 04.11.2018 empfängt die SG Bremthal im Heimspiel den Tabellenführer Alemannia Nied. Anstoß ist um 15 Uhr

Bereits um 13 Uhr spielt die SG Bremthal II gegen Creu Höchst