5:0 Auswärtsniederlage der SG Bremthal gegen SG Nassau Diedenbergen

5:0 Auswärtsniederlage der SG Bremthal gegen SG Nassau Diedenbergen

Im Dienstagabendspiel bei der SG Nassau Diedenbergen startete die SG Bremthal eigentlich gut in die Partie. Nach einem Pass von Robin Diehl setzte sich Marco Pauly im Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und passte in die Mitte auf Tim Ast. Dessen Direktabnahme hätte gesessen, aber ein Diedenbergener Abwehrspieler bekam noch sein Bein dazwischen und verhinderte so eine frühe Führung für die SGB (2). Im Gegenzug hatten die Gastgeber nach einem langen Ball ebenfalls die Führung auf den Fuß vergaben aber die Chance. Dasa 1:0 fiel dann in der 12min als ein Diedenbergener Stürmer eine Flanke zentral vorm Tor verwertete. Bremthal antwortete prompt. Pierre Paul spielte einen Freistoß an der rechten 16er Kante flach in den Strafraum und der eingerückte Markus Hünniger traf zum vermeintlichen Ausgleich, doch der Unparteiische gab den Treffer nicht wegen einer angeblichen Abseitsposition des Torschützen (14). Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit einigen Offensivaktionen auf beiden Seiten, ein weiterer Treffer fiel aber in Halbzeit 1 nicht mehr. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Diedenbergen per Kopfballtreffer in der 50min auf 2:0. Bremthal war bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen. Erst verpasste es Manuel Haas aus guter Position zum Abschluss zu kommen und Tim Ast hatte das Pech das der Torwart seinen Schuss aus 16m noch zur Ecke abwehren konnte (52). Diedenbergen war vor dem Tor effektiver und erzielte nach einem abgewehrten Freistoß per Konter das 3:0 in der 60min. Kurz darauf folgte das 4:0 per Kopfballgegentreffer als eine langgezogene Flanke aus dem Mittelfeld heraus in den Bremthaler 16er segelte und am langen Pfosten einen Abnehmer fand (61). Den letzten Gegentreffer setzte es in der 71min als Diedenbergen einen Konter, allerdings aus abseitsverdächtiger Position, zum 5:0 abschloss. Die SGB trat auch noch mal offensiv in Erscheinung. Von Andre Junkert im Strafraum in Szene gesetzt scheiterte Marco Pauly am gut reagierenden Schlussmann der Hausherren (89). Nach der deutlichen Auswärtsniederlage gilt es nun auf der guten ersten Halbzeit aufzubauen und am Sonntag den 18.08.19 auswärts bei der SG Sossenheim die ersten Punkte der Saison zu holen. 

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Finn Helbig (Gregor Martin 64), Roman Glimm, Manuel Haas, Robin Diehl (Dennis Kaup 46), Andre Junkert, Markus Hünniger, Tim Ast (Robin Diehl 74), Marco Pauly, Daniel Nees (Carlos Ramirez Amstutz 75) und Pierre Paul