Die SG Bremthal schlägt im letzten Saisonheimspiel den SV Neuenhain mit 5:2

Die SG Bremthal schlägt im letzten Saisonheimspiel den SV Neuenhain mit 5:2

Vor der Begegnung wurde es emotional,  Daniel Friedrich  seit seinem Start 1993 in der Jugend  und ab 2005/2006 im Seniorenbereich, davon ab 2015 / 2016 als Kapitän der ersten Mannschaft aktiv, lief zum letzten Mal als Spieler in einem Heimspiel für seine SGB auf das Feld und wurde entsprechend von der Mannschaft und dem Verein vor dem Anpfiff gebührend gefeiert. Außer einer Fotoleinwand, mit Bildern seiner Laufbahn, und einer Holzstatur des Bremthaler Bären mit seiner Rückennummer 11 bekam er auch noch eine Fibel mit Bildern und einer Kopie seines Spielerpasses, um ihm seinen Einstieg als zukünftiger sportlicher Leiter der SGB zu erleichtern.  Das Spiel selbst startete recht verhalten, aber als Patrick Morawietz mit einem Abschlag in des Gegners Hälfte, den vor kurzen für den angeschlagenen Tobias Thoma ins Spiel gekommenen Felix Hanke bediente, konnte dieser sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, in den Strafraum eindringen und in Torjägermanier zum 1:0 einschießen (22). Bremthal blieb am Drücker und nach einer Flanke von Dennis Morawietz drückte Felix Hanke in der 28min das Zuspiel zum 2:0 über die Torlinie. Nach dem Manuel Haas einen Diagonalball in den Strafraum gespielt hatte, kam Marius Bornwasser nach Doppelpass mit Felix Hanke zum Abschluss. Den ersten Versuch konnte der Gästetorwart noch abwehren, aber im Nachsetzen köpfte Bornwasser zum 3:0 ein (34).  Von den Gästen kam in Hälfte eins offensiv zu wenig und so ging es mit der 3:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie zunächst vor sich hin. Aber in der 62min gelang Neuenhain etwas überraschend der 3:1 Anschlusstreffer. Aber kurz darauf konnte die SGB den Alten 3 Tore Abstand wieder herstellen. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke brachte Dennis Morawietz von außen den Ball vor das Gehäuse von Neuenhain, und Roman Glimm schob aus kurzer Distanz zum 4:1 ein (65). Es folgten einige Abschlüsse der SGB die der Gästekeeper abwehren konnte und nach einem Konter konnten die Gäste sogar noch auf 4:2 verkürzen (73).  Aber davon ließ sich die Elf vom Bremthaler Hang nicht verunsichern. Man spielte weiter nach vorne und trotz einiger guter Paraden des Neuenhainer Schlussmannes gelang es Manuel Haas, mit einem Schuss aus 16m ins lange Eck in der letzten Minute der Nachspielzeit, auf 5:2 zu erhöhen. Damit hatte die SGB auch ihr achtes Spiel in Folge gewonnen.

Tore für die SGB: 1:0, 2:0 Felix Hanke (22, 28), 3:0 Marius Bornwasser (34), 4:1 Roman Glimm (65) und 5:2 Manuel Haas (90+3)

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Manuel Haas, Carlos Ramirez Amstutz, Dennis Morawietz, Tobias Thoma (13 Felix Hanke), Daniel Friedrich (89 Tobias Kreuter), Daniel Nees, Marius Bornwasser und Pierre Paul (Timm Trück 92)

Am Sonntag den 26.05.2019 ist die SG Bremthal im letzten Saisonspiel beim  FV Alemannia Nied zu Gast. Anstoß in Nied ist um 15 Uhr.

Auch die SG Bremthal II, die ihr letztes Heimspiel gegen  SFD Schwanheim mit 0:4 verloren hat, muss zum letzten Saisonspiel auswärts antreten. Es geht gegen den Tabellenzweiten Creu-Höchst. Anstoß in Höchst ist um 13 Uhr.