Unnötige 2:0 Niederlage der SG Bremthal bei der SG Bad Soden

Unnötige 2:0 Niederlage der SG Bremthal bei der SG Bad Soden

Beim Spiel in Bad Soden hätte die SG Bremthal vor allem in der ersten Halbzeit  die Weichen auf Sieg stellen können. Doch das Tor der Gastgeber schien an diesem Tag wie vernagelt. Zu Beginn lief die Partie noch recht ausgeglichen aber schon bald konnte sich die SGB ein Übergewicht erspielen und der Chancenwucher begann. Andre Junkert setzte sich auf der rechten Seite durch, seine scharfe Hereingabe wurde von einem Abwehrspieler abgefälscht und landete am Torpfosten (17). Nach einem weiten Pass von Gregor Martin verschätzte sich ein Sodener Abwehrspieler und Marius Bornwasser kam am 16er frei zum Abschluss, schoss aber knapp daneben (20). Kurz darauf folgte ein weiterer Aluminium Treffer der SGB als Bornwasser nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld per Kopf quer legte und Dennis Morawietz seinen Kopfball an die Torlatte platzierte (24). Nach einem Sololauf von Gregor Martin setzte dieser Marco Pauly im Strafraum in Szene, doch den Schuss lenkte der gute Sodener Schlussmann noch am Tor vorbei (28). Auch als Marius Bornwasser in der 34min nach einer flachen Hereingabe von Roman Glimm an den Ball kam war der Torwart zur Stelle. An den Abschluss von Marco Pauly nach Vorlage Bornwasser wäre der Keeper wohl nicht mehr drangekommen, aber der Ball strich knapp am langen Pfosten vorbei (37). In Minute 45 Schlug Roman Glimm einen Freistoß an den Fünfmeterraum, doch die Direktabnahme von Marius Bornwasser ging über das Tor. Die Hausherren schossen zwar hier und da in Hälfte eins ebenfalls aufs Tor, aber gefährliches war da nicht dabei. Das sollte sich in der zweiten Hälfte ändern als ein Sodener Spieler nach einem kurz ausgeführten Freistoß im Mittelfeld 25 Meter vorm Tor nicht angegriffen wurde und sehenswert zum 1:0 in den Torwinkel traf (53). Kurz darauf hatte die SGB die Riesenmöglichkeit auszugleichen als Dennis Morawietz im Strafraum gefoult wurde. Aber wie es an solchen Tagen so ist, scheiterte der sonst sehr sichere Schütze Robin Diehl mit seinem Strafstoß am Schlussmann der Hausherren (59). Von dem gehaltenen Elfmeter beflügelt griff Bad Soden an, doch Patrick Morawietz konnte mit einer starken Parade einen höheren Rückstand zu diesem Zeitpunkt verhindern (64). Gregor Martin antwortete mit den strammen Distanzschuss, der jedoch über das Tor ging (66). Auch der Versuch von Andre Junkert vom Strafraumeck aus fand nicht den Weg ins Tor (72). Als Marius Bornwasser eine Minute später alleine aufs Tor lief wusste sich sein Gegenspieler nur noch durch ein Foulspiel zu helfen und flog in der 73min mit Rot vom Platz. Den fälligen Freistoß setzte Dennis Kaup in die Abwehrmauer. Die SGB versuchte weiterhin den Anschlusstreffer zu erzielen, konnte aber, wie eigentlich über die gesamte zweite Hälfte über, nicht an den Spielwitz der ersten Halbzeit anknüpfen. In der 90min fing man sich dann noch einen Konter zum 2:0 Endstand ein. 

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Gregor Martin, Manuel Haas, Robin Diehl, Andre Junkert, Dennis Morawietz, Marco Pauly (Dennis Kaup 60), Daniel Nees (Tobias Thoma 67), Marius Bornwasser (David Etmans 75).

Am Sonntag den 24.11.2019 empfängt die SG Bremthal zu Hause die SG Nassau Diedenbergen. Anstoß ist um 15 Uhr. Die SG Bremthal II war dieses Wochenende spielfrei und trifft am 24.11.2019, ebenfalls zu Hause, auf die SG Nassau Diedenbergen II. Anstoß ist um 13 Uhr.